KONDI-Treter® Ausstattungen

Das Grundgerät ist für den reinen geradeauslauf ohne Steigung gebaut. Es verfügt über einen abgekapselten Trommelmotor, welcher sogar unter Wasser eingesetzt werden darf. Die verwindungssteife Stahlkonstruktion ist wahlweise lackiert oder feuerverzinkt.

Durch die serienmäßigen, gummierten Rampen kann Ihr Pferd von hinten auf das Laufband hinaufgehen und nach der Trainingseinheit nach vorne das Gerät wieder verlassen.

Ein in der Handhabung einfach zu bedienender  Sicherheitsverschluss der Brust- und Heckstange bietet einen hohen Komfort für den Bediener. Die Seitenwände bestehen aus schlagfesten Siebdruckplatten oder aus durchsichtigem und schlagfestem Makrolon.

Eine Lichtschranke, die den Rückenbereich des Pferdes überwacht, und das Laufband sofort ausschaltet, wenn das Pferde evtl. einbricht, gehört selbstverständlich zur Grundausstattung dazu.

Zusätzliche kann das Gerät mit einer elektrohydraulischen  Steigungseinstellung ausgestattet werden. Durch den 2. Rahmen kann Ihr Pferd an Steigungen bis zu 10% „arbeiten“. Zwei paralel angesteuerte Hydraulikzylinder ermöglichen einen verschleißarmen Ablauf der Trainigseinheit.

Selbstverständlich können Sie das Laufband auch von einer SPS-Steuerung nahezu vollautomatisch steuern. Mit Ihr können Sie verschiedene Steigungen und Geschwindigkeiten zu einem Individuellen Trainigsprogramm zusammenstellen.

Für Pensionsställe ist es sinnvoll, den KONDI-Treter mit einem Münzautomaten auszustatten, damit sich die Investition sichtbar amortisiert.

Das Gerät kann selbstverständlich auch in den Boden eingelassen werden, damit Ihr Pferd ebenerdig auf das Band läuft.