Neuigkeiten bei JÜNCK


09.10.2014

Stallprovisorium Tierspital Bern

Tierspital Bern

Im Zuge der Umbau- und Renovierungsarbeit der Pferdeabteilung des Tierspitals in Bern haben wir zusammen mit unser Schweizer Vertretung NIROX AG eine Rundhalle Durchmesser 20m erstellt. Sie wurde noch mit 15 provisorischen Boxen ausgestattet, damit die vorhandenen alten Boxen in den vorhandenen Gebäuden stückweise Durchrenoviert werden können.

Die Dacheideckung wurde erst mit einer Holzschalung versehen, welche dann noch mit einer Trapezblecheindeckung versehen wurde. So kann sich kein Kondenswasser bilden und man hat eine schöne und natürliche Holzoptik im Inneren.

Nach Abschluss der Renovierungsarbeiten in 2014 wir die Rundhalle als Longierhalle genutzt. Die Mitarbeiter im Tierspital freuen sich schon sehr darauf.


 

09.10.2014

Longiercenter 24 m Durchmesser

Longiercenter

Zusammen mit der Fa. Hallenbau Brüninghoff haben wir ein Longiercenter mit einem Durchmesser von 24,5 m für 10 Pferde erstellt.

Jetzt kann auch hier wetterunabhängig longiert werden und die Einstaller haben die Möglichkeit, eine große Führanlage zu nutzen. Natülich haben wir hier auch auf die Lichtelemente im Dach geachtet. Der Bauherr hat im Außenbereich Lochbleche zur Windbrechung montiert, was zusammen mit dem Klinker eine sehr schöne Optik ergibt.


 

09.10.2014

Longierhalle in Mettmann

Longierhalle

Für die Erweiterung der Reitanlage um eine Longierhalle hat die Fam. Königs auf unser Know How gesetzt.

Wir haben für den Reitstall Königs eine Longierhalle mit einem Durchmesser von 15,6m und einer Traufenhöhe von 3,5 m (dort kann auch geritten werden) gebaut. Das schlechte Wetter kann kommen. Durch die helle Außenbande aus massivem Holz, die licht-und luftdurchlässigen Windschutznetze und der Lichtkuppel im 12-eckigen Dach ist es gelungen, dass man nicht schon am helligten Tag die Beleuchtung anschalten muss.

Wir wünschen den Königs viel Freude an der Erweiterung.


 

09.10.2014

Mehr Platz für die Jungen

Offenstall

Die ZG Linnenbrink hat im abgelaufenen Jahr Ihre Reitanlage um einen Offenstall für Stuten mit Fohlen und Jährlinge erweitert.

Der Stall ist 16 m breit und mit dem Dachüberstand vorne ca. 7 m tief. Die Ställe sind je 5 m x 5 m mit einer Einbuchtung für einen Rundballen Heu. Zusätzlich ist auch noch Platz für Stroh/Heu oder einen Traktor geschaffen worden. Als weitere Ausbaustufe werden hinter dem Stall noch Paddoks angelegt.


 

09.10.2014

KONDI-Trainer Fam. Heitbaum

KONDI-Trainer

Die Führanlage hat einen Durchmesser von ca. 18 m und bietet Platz für 6 Pferde.

Unsere Trennelemente mit einem Stababstand von 5 cm bieten höchste Sicherheit. Die Innen und Außenbegrenzung wurde duch unseren System-Zaun mit Stahlrundrohr und Gummistreifen realisiert. So ergibt sich eine sehr offene aber äußerst sichere Einzäunung. Da auf eine Überdachung verzichtet wurde, ist der Untergrund des Hufschlags gepflastert worden und darauf wurden Textilschnitzel verteilt. Dadurch kann die Anlage auch bei starkem Frost genutzt werden. Zusätzlich haben wir eine Beregnung installiert, damit der Boden in den trockenen Sommermonaten feucht gehalten werden kann.

Wir wünschen den Familien Heitbaum und Baartz viel Freude mit ihrer neuen Anlage.

Haben Sie Fragen?

Sie haben Fragen zu unseren Neuigkeiten oder sind auf der Suche nach einem ganz speziellen Objekt?
Dann kontaktieren Sie uns einfach:

Tel.: 0 28 61 / 30 00

E-Mail: kontakt@juenck.com